FOOD // AGA DOES SALMOREJO

20:05

Hello my Friends,

nach einer langen Pause, Besuch und noch mehr Besuch, schreibe ich wieder für euch. 
Heute ein traditionelles Gericht aus der andalusischen Küche. Ich muss sagen, bis jetzt bin ich nicht auf wahre Perlen gestossen, was die spanische Küche angeht. Bei den Müttern schmeckts am Besten und bei den Tapas Bars muss man sich durch essen. Nun ja das erklärt auch die 5kg mehr auf meinen Rippen.
Ganz klar andalusisch ist der Salmorejo! Fast wie Gazpacho aber anders. Lecker Kaltschale. Bei den Temperaturen hier, das beste was man seinem Körper geben möchte. Ich habe in einigen Bars den Salmorejo gekostet und die Reise geht weiter. Bis jetzt ist der Salmorejo von Beatriz Mama am Besten gewesen. Da ich aber nicht jeden Tag bei der Mama klingen kann und diese kalte Suppe einfach vorzüglich schmeckt, habe ich mir vorgenommen sie selber nach zu kochen. Das Rezept ist ganz einfach. Also natürlich hat jede von den Mädels hier ihr eigenes bestes Rezept. Pilar schwört auch die Version aus Cordoba. Da kommt dann noch Paprika dazu. Ich habe eine Version probiert mit Paprika und Gurken aber die ist leider nichts geworden. Das heisst, war lecker hatte aber nichts mit Salmorejo zu tun. Ich dachte mir einfach, einfach machen. Nur die Grundzutaten und mit der Zeit versuche ich das Rezept zu erweitern. 
Ich kann diese Suppe wirklich nur empfehlen. Sie ist noch dazu vegan und total gesund. Knoblauch ist gut fürs Herz und für unsere Abwehr. Tomaten beruhigen unsere Nerven und regulieren unseren Blutspiegel. Dein Salmorejo wird der Renner beim nächsten Pick-Nick! Das sag ich dir aber !!

Zutaten:

1 Kilo Tomaten
(hier fragen sie immer welche es sein sollen und die Tomaten schmecken Bombe; also ich kann nur empfehlen da nicht zu sparen)

3 Zehen Knoblauch

2 Weissbrötchen (normale für Normalesser und vegane für Veganer)

8 Löffel Olivenöl

3 Löffel Essig

Salz / Pfeffer





Tomaten waschen und grob klein schneiden.








Tomaten in eine Schüssel geben
Den Knoblauch hacken und dazu geben
3 Löffel von dem Olivenöl und den Essig  mit in die Schüssel geben und alles mit dem Handmixer pürieren oder halt alles in den Standmixer werfen














Brötchen in kleine Würfelschneiden und in die Tomatensuppe schmeissen

den Brei kurz stehen lassen, sagen wir 5min damit sich das Weißbrot mit der Suppe vollgezogen hat und dann wieder pürieren aber ordentlich sagen wir 10 min damit die Suppe ganz geschmeidig wird

Zum Schluss die restlichen drei Löffel Olivenöl drunter heben und mit Salz und Pfeffer abschmecken




Fertig! Jetzt für 30 min in den Kühlschrank stellen und essen!! Muy Bien sag ich dazu !!

Traditionell wird die Salmorejo mit Ei und Jamon serviert. Auch lecker aber nicht für unsere Vegan-Freunde.



Und hier noch ein Bilderrätsel! Redewendung und Bitte!















You Might Also Like

0 Kommentare

Popular Posts